DIE LINKE. KV Mettmann: Termine

Calendar error: please configure the pidList (calendar plugin -> startingpoints or plugin.tx_cal_controller.pidList or for ics in constants)
 
19. April 2016

Gedenkveranstaltung am Wenzelnberg

"An der Gedenkveranstaltung am Wenzelnberg zu Ehren der am 17.04.1945 ermordeten Antifaschisten  nahmen Mitglieder des Kreisvorstandes "Die Linke" Mettmann teil. 

 
 
 
Hier klicken und mitmachen
 
www.politischer-streik.de
www.politischer-streik.de
 

Nachrichten aus dem Kreisgebiet:

Der Kreisvorstand lädt ein

Liebe Genossinnen und Genossen,

heute laden wir Euch zu einem ersten Austausch zu einzelnen Themenfeldern des Landtagswahlprogramms ein. Das Treffen findet statt am

Donnerstag, den 20. Oktober 2016 in den Räumen des Kreisverbandes in Erkrath, Bahnstr. 56.

Beginn ist 19.00 Uhr.

In regelmäßigen Abständen möchten wir uns mit Euch treffen und zu verschiedenen Themen ins Gespräch kommen.

Den Auftakt bildet der Schwerpunkt Verkehr aus dem Themenbereich „Die Wirtschaft ist für den Menschen da“ des Landtagswahlprogramms. 

Als Expertin haben wir Anja Vorspel aus dem KV Düsseldorf eingeladen. Anja ist Ratsmitglied und als Direktkandidatin für den Landtag gewählt worden.

Unter dem Motto „Wem gehört die Straße“ fand unter ihrer Federführung im Frühjahr 2016 ein Kongress in Düsseldorf statt. In einem kurzen Impulsvortrag wird sie das Thema Mobilität aufgreifen und die Idee des fahrscheinlosen ÖPNV vorstellen. 

Neue Trends in der Mobilität in Großstädten sind sogenannte Radschnellwege. Städte verbindende Radwege benötigen natürlich die aktive Mitarbeit des Landes NRW diese Form der Mobilität zu unterstützen. Anja hat den Radschnellweg Rhein entwickelt und wird auch dieses Thema aufgreifen.

Nun freuen wir uns auf einen interessanten Dialog mit Euch und hoffen auf zahlreiches Erscheinen. 

Mit solidarischen Grüßen

für den Kreisvorstand

Michaele Gincel-Reinhardt

10. Mai 2016

Sozialgipfel NRW – Zeit für Veränderung

Unter dem Motto „Zeit für Veränderung“ fand am 07. Mai 2016 in Düsseldorf der Sozialgipfel NRW statt. Neben den Genossinnen und Genossen waren Fachleute von Sozialverbänden, Gewerkschaften und anderen Institutionen sowie Sympathisanten und Interessierte unter den Teilnehmern. Aus dem KV Mettmann waren 11 Genossinnen und Genossen angereist. In seinem mitreißenden Einführungsvortrag stellte Dr. Ulrich Schneider vom Paritätischen Gesamtverband den frisch erschienenen Armutsbericht 2016 vor und mac Mehr...

 
9. Mai 2016

1. Mai 2016 in Hilden: Wir waren dabei!

Gespannt wartend, wer sich für unseren Stand interessiert, mit wem wir ins Gespräch kommen, starten wir in den Vormittag. Unser Ratsmitglied aus Erkrath, Hans-Jürgen Rieder, sorgt mit seinem von weitem auffallenden Plakatständer für Aufmerksamkeit. Positiv überrascht ziehen wir am frühen Nachmittag Bilanz. Der Standdienst hat sich gelohnt; viele Passantinnen und Passanten, auch einige Genossen, sind mit uns ins Gespräch gekommen. Mehr...

 
1. Dezember 2015

Einsteins Traum vom Sozialismus!

Zum 100. Jahrestag des Erscheinens Albert Einsteins „Allgemeine Relativitätstheorie“ wir in den Medien einer der größten Physiker geehrt. Sein gesellschaftliches Engagement, sein Eintreten für eine gerechte Welt, sein Bekenntnis als Sozialist wird dabei – warum wohl – vergessen. Im Jahr 1949 erschien seine Schrift „Warum Sozialismus“. Einige Auszüge aus dieser bemerkenswerten Schrift: „…Die erobernden Völker machten sich selbst … zur privilegierten Klasse des eroberten Landes.“ … „ da es das r Mehr...

 
4. April 2015

Vernunft walten lassen

DIE LINKE im Kreis Mettmann appelliert an alle beteiligten Regierungen und die Öffentlichkeit im Kreis Mettmann, die militärischen Auseinandersetzungen zu beenden. Die Krisenherde in der Ukraine, in Nahost und anderswo lassen sich nur mit Vernunft, Verhandlungen und Vertrauensbildung lösen. Dazu muss man auf allen Seiten den Waffenstillstand einhalten und Frieden herstellen statt Kriegshetze und Aufrüstung zu betreiben. Keine "Killer-Drohnen" weltweit! Mehr...

 
4. April 2015

DIE LINKE im Kreis Mettmann unterstützt Kampf für bessere Arbeitsbedingungen

Beim weltweit größten Versandhändler Amazon, so wie bei der KiK Logistik GmbH und der Firmengruppe Franz Kerstin fordern die Beschäftigten zu Recht einen Tarifvertrag, der ihnen geschützte Einkommens- und Arbeitsbedingungen sichern soll. Befristete Arbeitsverträge und gnadenloser Leistungsdruck – eine Mixtur, die nicht nur für die Beschäftigten zur Gefahr wird, sondern auch gesellschaftlichen Sprengstoff bietet. Grund genug allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich derzeit in tariflichen Mehr...